Verehrte Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer!

Der Corona-Virus hat die ganze Welt und damit auch uns fest im Griff. Zum Glück sind Alle im Poseidon-Team aktuell noch gesund.

Aufgrund der hohen Infektionsgefahr mussten wir vor annähernd zwei Wochen unsere gesamten Ausbildungskapazitäten sowohl im Theorie- als auch im unmittelbar geplanten Praxisunterricht (Fahrstunden) absagen, wie Ihnen bekannt ist.
Einher gehend mit unserer Absage folgten dann auch unsere Ausbildungsstätten, die Volkshochschulen, mit einer allgemeinen Schließung ihrer Häuser und Unterrichtsräume. Eine Fortführung des Unterrichts wäre uns auch aus diesem Grunde faktisch unmöglich gemacht worden. Auch die mit den Prüfungen betrauten Prüfungsausschüsse des Deutschen Motoryachtverbandes (DMYV) veröffentlichten, dass bis auf Weiteres keine Prüfungen im In- und Ausland mehr stattfinden werden.
Eine Situation, die Dimensionen in einem - bisher in Friedenszeiten - noch nie gekannten Ausmaß einnimmt. Da die Meisten unter Ihnen und auch Wir vom Poseidon-Team bislang zum Glück noch nie Kriege erlebt haben, die wohl schlimmste Situation in unserem bisherigen Leben, sowohl unter dem gesundheitlichen aber auch unter dem wirtschaftlichen Aspekt mit den zu erwartenden Spätfolgen für uns Alle.
Vor diesem Hintergrund haben wir uns im Team überlegt, auch weiterhin mit Ihnen im engen Kontakt zu bleiben und das Best Mögliche aus der Situation zu machen.
Leider müssen wir wegen der aktuell noch ständig steigenden Infektionen und der Dynamik der Lage bis auf Weiteres auf unsere Aktivitäten im Präsenzunterricht und der Fahrstunden verzichten.

Dennoch planen wir für Sie - momentan noch firmenintern - ein Maßnahmenpaket, damit Sie die Zeit zuhause nutzen können, das bereits erlernte Wissen aufrecht zu halten und neues Wissen dazu zu gewinnen. Seien Sie also gespannt, wie es weitergeht.
Wir werden Sie jedenfalls fortlaufend mit einem Newsletter auf den aktuellen Informationsstand bringen.

Sie sind uns wichtig – gerade in dieser schwierigen Zeit für uns Alle –

Bleiben Sie fit und gesund !


Herzlichst Ihr Poseidon-Team

 

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Frank Sorg

 

 

 

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, liebe Wassersportfreunde!

Ihre Gesundheit und Ihr Wohlergehen stehen bei uns an allererster Stelle.

Aufgrund der aktuellen „Corona-Problematik“ bitten wir Sie daher um Verständnis dafür, dass wir bis auf Weiteres unsere Lehrgänge und Aktivitäten zu den Bootsführerscheinen und Berechtigungen rund um den Wassersport (u.a. auch Funkschein) einstellen müssen.

Wir melden uns unaufgefordert, sobald wir den Lehrgangsbetrieb ruhigen Gewissens wieder aufnehmen können.

Wir bedanken uns für Ihre Treue und wünschen Ihnen vor allem Gesundheit in dieser für uns Alle schwierigen Zeit.


Herzlichst Ihr Poseidon-Team

 

 

 

 

Das Poseidon-Team wünscht allen Kunden, Wassersportfreunden und Solchen, die es werden wollen, ein Frohes Neues Jahr 2020. Bleiben Sie fit und gesund für unser schönes gemeinsames Hobby, dem Boots- und Segelsport.

Wir würden uns freuen, wenn Sie auch in diesem Jahr an einer Aus- oder Fortbildungsveranstaltung teilnehmen oder uns in Ihrem Verwandten- und Freundeskreis empfehlen würden.

Wir starten die neue Wassersportsaison bereits Mitte Januar durch zahlreiche Infoveranstaltungen rund um die Sportbootführerscheine und die Funklizenzen, s. TERMINE.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen allseits gute Fahrt und die notwendige Handbreit Wasser unter dem Kiel.

 

 

 

Wie wär’s denn mit dem Bootsführerschein?

gutschein poseidon

Gleich zu Jahresbeginn 2020 lichten wir bereits den Anker und bieten einen Kurs zum Erwerb der amtlichen Sportbootführerscheine „See“ und / oder „Binnen“ für Motorboote an.
In den Lehrgängen, die sich aus Theorie- und Praxisteil zusammensetzen (Fahrstunden ab März auf der Saar), lernen die angehenden Skipper alles Notwendige, um nach ihrer Prüfung selbstständig auf Fahrt zu gehen.
Die Altersbeschränkung liegt bei 16 Jahren.
Auch wird ein Kurs für die Funkscheine „UKW-Binnenfunk (UBI)“ und „International gültiges Sprechfunkzeugnis (SRC)“ angeboten.

Gerne können hierzu noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest repräsentative Geschenkgutscheine für den Gabentisch ausgestellt werden.
Neugierig geworden? Kontaktieren Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die unverbindlichen und kostenfreien Informationsabende finden an unseren unterschiedlichen Standorten allesamt in der KW 3/ 2020 (14.-17. Januar) statt, s. Termine.

Info Sportbootführerschein: 18:30 Uhr, Info Funkscheine: 20:00 Uhr

 

 

Bootsfahrschule Saarbrücken Saarlouis

Zur besten Zeit zum Bootfahren starten wir wieder mit unserem neuen Kurs zur Erlangung der amtlichen Sportbootführerscheine See und/oder Binnen, Motorboot.

Den Sportbootführerschein „See“ (…fürs Meer) und „Binnen“ (für Seen und Flüsse) braucht Jeder, der ein Motorboot von mehr als 15 PS verantwortlich führen will. Das Mindestalter für Bewerber beträgt am Prüfungstag 16 Jahre.

Die amtliche Prüfung wird von öffentlich bestellten Prüfern abgenommen, bei uns im Saarland auf der Saar (Praxisprüfung) und in unseren Schulungsräumen (Theorieprüfung).
Gerne informieren wir Sie über alle Details zum Lehrgangsablauf, den Terminen und zu den Lehrgangspreisen in unserem unverbindlichen Informationsabend an unseren Standorten in HOM, NK, IGB und VK, siehe hierzu „Termine“.

Der Lehrgang selbst startet dann bereits in der Folgewoche (KW 35), so dass Sie noch vor Beginn der kalten Jahreszeit Ihren Führerschein erhalten.

Alle Lehrgangspreise beinhalten die Theorieausbildung für „See“ und/oder „Binnen“, und 5 Fahrstunden zu je 45 Minuten (für jeden Teilnehmer gemäß individueller Terminvereinbarung). Hinzu kommen die jeweiligen Prüfungsgebühren und, falls erwünscht, individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Lernmittel.

 

 

 

Unsere Erfolge und die Zufriedenheit unserer Kunden sind unser Ansporn:

bootsfuehrerschein 25052019 2

Rechtzeitig zu Beginn der neuen Wassersportsaison 2019 starteten unsere Frühjahrslehrgänge für die „nassen Führerscheine“ und die damit im Zusammenhang stehenden Fortbildungen. Hierbei handelte es sich um Ausbildungsgänge zum Erwerb folgender Führerscheine/Lizenzen:

Sportbootführerschein See und Binnen: Ausnahmslos ALLE -annähernd 40- Lehrgangsteilnehmer haben ihre Prüfungen auf Anhieb bestanden(!). Neben der Theorieausbildung in unseren Standorten NK,VK,HOM und IGB wurden auf der Saar in der Nähe des Osthafens Saarbrücken alle Teilnehmer mit mindestens 5 Fahrstunden zu je 45 Minuten auf ihre Prüfung vorbereitet. Unsere Fahrlehrer bewältigten demnach 200 Fahrstunden (!).

Funkscheine International (SRC) und Binnen (UBI): auch hier 100%-Bestehensquote bei unseren 30 angemeldeten Funkprüfungen (!)
Neben unserem angestammten Standort, der VHS VK, führten wir in diesem Frühjahr auch erstmalig bei der VHS Merzig-Wadern einen Funklehrgang für Binnen- und Seefunk durch.
Die Teilnehmer mussten ihr Können in einer amtlichen Prüfung in Theorie und Praxis, auch in der Bedienung der Funkgeräte, beweisen. Die anspruchsvolle Prüfung wurde unter den kritischen Augen einer Prüfungskommission des Deutschen Motoryachtverbandes nach den vorgeschriebenen Richtlinien für amtliche Funkscheine abgenommen.
Während die praktische Prüfung für den Binnen-Funkschein (UBI) in deutscher Sprache erfolgte, mussten die Anwärter für den Seefunkschein (SRC) ihr Können in englischer Sprache unter Beweis stellen. Hierfür war es erforderlich, dass die Kursteilnehmer im Vorfeld ihre Englischkenntnisse aufpolieren und zusätzlich noch neue Vokabeln aus dem seemännischen Bereich pauken mussten. Am Ende hatten Alle in der Prüfung sehr gute Leistungen gezeigt. Es ist beabsichtigt, auch im kommenden Winter 2019/2020 erneut Funklehrgänge für See- und Binnenfunk durchzuführen, bei ausreichender Teilnehmerzahl neben VK dann auch bei den VHSen in MZG, NK, HOM und IGB. Die Termine für die Info-Abende werden rechtzeitig veröffentlicht.

Sportküstenschifferschein (SKS): Der anspruchsvolle Unterricht, der auf den Kenntnissen des Sportbootführerschein See aufsetzt und dessen Besitz auch voraussetzt, begann bereits im November 2018. Es meldeten sich 9 Interessenten, die es so „richtig wissen“ wollten: neben vertieften Kenntnissen in Navigation, Seemannschaft, Umweltschutz und Seerecht mussten sich die Interessenten erstmalig und umfassend mit der Gezeitenkunde auseinandersetzen, was mit viel Fleiß und Eigenstudium einherging. In der Theorieprüfung Anfang April haben alle 9 Teilnehmer auf Anhieb ihre Theorieprüfung in der sogenannten Kartenaufgabe mit Bestleistungen bestanden (!) Die weiteren Theorieteile und Praxisprüfungen im Mittelmeer folgen.

Wir gratulieren unseren neuen Skippern recht herzlich und wünschen ihnen fortan in ihrem neuen Hobby stets viel Freude und die notwendige Handbreit Wasser unter dem Kiel, den angehenden Seglern auch noch zusätzlich ein herzliches „Mast- und Schotbruch“.

Übrigens: gleich nach den Sommerferien geht’s wieder los mit den neuen Ausbildungsgängen. Alle weiterführenden Infos finden Sie auf unserer Homepage unter: www.bootsfahrschule-poseidon.de

bootsfuehrerschein 25052019 1 

 

 

Das Team der Bootsfahrschule freut sich über eine Vergrößerung seiner „Flotte“:

vor Kürze konnten wir unsere „Poseidon 2“ zu Wasser lassen und ihrer Bestimmung als weiteres Ausbildungsboot an unsere Lehrgangsteilnehmer übergeben.

Die „Poseidon 2“ ist annähernd baugleich mit der „Poseidon 1“, damit sich unsere Kunden nicht umgewöhnen müssen.
Ab sofort ist es uns somit möglich, zeitgleich mit 2 Booten zu schulen…

 

2018 23 10

 

Außerdem konnten wir unseren Skipper-Freund Uwe Karrenbauer als zusätzlichen Fahrlehrer für unser Team gewinnen. Uwe blickt auf eine über 30-jährige Erfahrung als Ausbilder und Skipper zurück und passt daher haargenau in unser Team.

Bei herrlichem Herbstwetter der letzten Tage macht das Schippern und die Ausbildung besonders Spaß und lässt vergessen, dass man „eigentlich ja nur“ auf der Saar ist.
Übrigens: die nächsten Lehrgänge sind bereits in der Pipeline. Sie starten mit den bei uns üblichen - unverbindlichen und selbstverständlich kostenfreien - Infoabenden an unseren Standorten der Volkshochschulen in VK, MZG, NK, HOM und IGB


Nähere Infos unter TERMINE

 

 

 

 


Sehr geehrte Kundschaft,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir noch weitere Standorte im Saarland für unsere Lehrgänge hinzugewinnen konnten.

Wir bieten Ihnen ab Herbst 2018 zusätzlich noch folgende Lehrgangsorte an:


…für die Sportbootführerscheine:
VHS St. Ingbert ,VHS Neunkirchen und VHS Homburg

…für die Funkausbildung: VHS Merzig.


Nähere Infos zu unseren Lehrgängen an den neu dazu gekommenen Standorten finden Sie in der Rubrik Termine.

 

 

 

 

Sehr geehrte Kundschaft,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir noch weitere Standorte im Saarland für unsere Lehrgänge hinzugewinnen konnten.
Wir bieten Ihnen ab Herbst 2018 zusätzlich noch folgende Lehrgangsorte an:

…für die Sportbootführerscheine: VHS St. Ingbert und VHS Neunkirchen
…für die Funkausbildung: VHS Merzig

Nähere Infos zu unseren Lehrgängen an den neu dazu gekommenen Standorten finden Sie in der Rubrik Termine.

 

 

 

 

 


Ab 2018 ist es soweit. Der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat kommt pünktlich mit dem Jahreswechsel. Er löst zum 1. Januar 2018 das bisherige Führerscheindokument ab.
Der neue Sportbootführerschein hat ein komplett neues Design erhalten.
Er wird in Deutschland als Internationales Zertifikat (ICC) für die Berechtigung zum Führen von Sport- und Freizeitfahrzeugen (Pleasure Crafts) erteilt und künftig bei der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt.

Bisher hatten Inhaber von Sportbootführerscheinen beider Geltungsbereiche (See und Binnen) stets zwei Führerscheindokumente. Mit dem neuen Führerschein können beide Geltungsbereiche künftig auf einer Karte vereint werden.

Selbstverständlich bleiben alle bisherigen Sportbootführerscheine auch weiterhin gültig.

Wenn Sie den „alten“Sportbootführerschein gegen den neuen Kartenführerschein umtauschen möchten, ist das selbstverständlich möglich.

Die Ausstellung kann ab Januar 2018 bei der

Geschäftsstelle des Deutschen Motoryachtverband e.V. (DMYV)
Vinckeufer 12-14
47119 Duisburg

gegen Kostenerstattung beantragt werden.

Nähere Informationen finden Sie in der Broschüre des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Und so sieht der neue Führerschein aus:

 

 

 

Noch kein passendes Weihnachtsgeschenk gefunden?

Wie wär’s denn mit dem Bootsführerschein oder dem Funkschein?

Gleich zu Jahresbeginn starten wir bereits voll durch und bieten Kurse zum Erwerb des amtlichen Sportbootführerscheins für  „See“ und/ oder  „Binnen“ (Motorboot) und zu den Funkscheinen (UBI / SRC) an.

In den Lehrgängen, die sich aus Theorie- und Praxisteil zusammensetzen, lernen die angehenden Skipper alles Notwendige, um nach ihrer Prüfung selbstständig auf Fahrt zu gehen. Die Fahrstunden für die Sportbootführerscheine beginnen ab März.

Altersbeschränkung für die Sportbootführerscheine mit Motor: 16 Jahre.

Gerne stellen wir unseren Kunden noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest die passenden Gutscheine für den Gabentisch aus.

 



Neugierig geworden?
Kontaktieren Sie uns einfach über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
 
Der unverbindliche und selbstverständlich kostenfreie Informationsabend findet statt am

Freitag, 12. Januar 2018.
VHS VK, Zweigstelle Luisenthal, Neue Straße 14 (= alte Grundschule)

18:30 Uhr: Sportbootführerscheine
19:30 Uhr: Funkscheine


 

 

 

 

Wir freuen uns über unser neues Firmenlogo, das wir unserer verehrten Kundschaft ab sofort präsentieren dürfen

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken


Seit Mai 2017 gibt es eine neue Sportbootführerscheinverordnung, welche die bisherigen Führerscheinverordnungen „Binnen“ und „See“ ersetzt.

Als wesentliche Änderungen sind zu nennen:

  • Der „amtliche Sportbootführerschein Binnen“ und der „amtliche Sportbootführerschein See“ werden umbenannt in „Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen“ bzw. „Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen“.
  • Zukünftig wird es für die Geltungsbereiche „Binnenschifffahrtsstraßen“ und „Seeschifffahrtsstraßen“  nur  noch einen Führerschein (= 1 Ausweispapier)  geben, der im Scheckkartenformat ausgestellt wird. Hier werden die jeweiligen Geltungsbereiche eingetragen (analog Kfz.-Führerschein). Dieses Ausweispapier soll ab 1.1.2018 ausgestellt werden können. Nach Bestehen der Prüfung wird der Führerschein von der Bundesdruckerei hergestellt. Bis zur Auslieferung an den Berechtigten wird ein vorläufiges Papier ausgestellt werden, welches zum Führen des Sportbootes berechtigt. Eine Umschreibung der bisherigen Führerscheine wird möglich sein, aber nicht zwingend.
  • Im Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen darf man zukünftig auch Fahrzeuge bis <20m fahren (Ausnahme Rhein: <15m)
  • Die Gebühren für die Prüfung werden für den Bewerber transparenter.
  • Die Prüfungsinhalte selbst haben sich nicht geändert, lediglich einige redaktionelle Begrifflichkeiten.

 

Näheres hierzu findet sich unter:
www.elwis.de
www.pa-saar-mosel.de

Selbstverständlich werden wir als Poseidon-Team am Puls der Zeit bleiben und alle Neuerungen umsetzen…

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.