Noch fast in der Dunkelheit, nämlich bereits kurz vor 08:00 Uhr, legten die Prüflinge unseres diesjährigen Herbst-Lehrgangs „Kombi“ (= amtliche Bootsführerscheine See + Binnen) am Sonntag, dem 20.10.2013, ihre Führerscheinprüfung ab, die mit dem praktischen Teil ihren Anfang nahm.

Bevor es zum eigentlichen Fahren ging, absolvierten die angehenden Freizeitkapitäne  vor den kritischen Augen des Prüfers ihre Seemannsknoten noch an der Pier: es mussten ausnahmslos alle Knoten vorgezeigt werden: sie wurden gewissermaßen im Rahmen eines „Wettbewerbs“ abgefragt (wer ist am schnellsten?), eine Maßnahme, die erheblich zur Entspannung der doch aufgeregten Mannschaft beitrug.


So war es nur folgerichtig, dass im Anschluss daran trotz einsetzendem sintflutartigem Regen Alle ihre eigentliche Fahrprüfung mit Bravour bestanden und sich anschließend der Theorieprüfung widmen konnten.
Das Ausbildungsteam der Bootsfahrschule Poseidon wünscht den frischgebackenen Führerscheininhabern stets die sprichwörtliche „Handbreit Wasser unter dem Kiel“.

 

 

 

 

 

 

Der neue Lehrgang beginnt, wie immer, mit einem kostenfreien und unverbindlichen Informationsabend am

 

Freitag, 06. September 2013, 18.00 Uhr,

in den Räumen der VHS Völklingen, Altes Rathaus, 2. Stock.

 

Weitere Infos hierzu in den Rubriken Bootsführerscheine, Termine und Preise

 

 

Zufriedene Gesichter auch bei der am Samstag, 29. Juni 2913, stattgefundenen Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen: insgesamt stellten  sich 7 Wassersportfreunde der Binnenprüfung, davon 6 zusätzlich im Segeln.


Nach Ablegung der Theorieprüfung im Kanuheim Dillingen ging es zum Losheimer Stausee, unserem Heimatgewässer. Unter den kritischen Augen des Prüfers wurden Wenden, Halsen und Boje-über-Bord-Manöver ebenso vorgezeigt wie das An- und Ablegen unter Segeln.
Bei moderaten 2 Windstärken und damit idealen Segelbedingungen konnten alle Prüflinge am Ende glücklich ihren Binnenschein  „unter Segel und Antriebsmaschine“ in Empfang nehmen.


„Fortan gilt es, die erlernten Fähigkeiten weiter eigenständig zu üben und ständig dran zu bleiben“, so drückte es auch der Prüfer Uwe de Buhr in seiner Festrede aus.


Die Bootsfahrschule Poseidon wünscht auf diesem Weg allseits die notwendige „Handbreit Wasser unter dem Kiel“ und freut sich zusammen mit den Prüflingen über den tollen Erfolg, der es ermöglicht, noch rechtzeitig zu diesen Sommerferien alle Bootsführerscheine zu besitzen.

 

 

Allen Grund zur Zufriedenheit haben die zehn Absolventen des jüngsten Lehrgangs zum amtlichen Sportbootführerschein, dessen Prüfung am 12. Mai 2013 in Saarbrücken stattfand: auf Anhieb haben die „Poseidon“-Fahrschüler ausnahmslos ihren Sportbootführerschein bestanden und ein durchgängig hohes Leistungsniveau gezeigt, davon 7 den SBF-See und 3 den SBF-Binnen.


Für die frischgebackenen „See“- Führerscheinneulinge schließt sich jetzt noch die Theorieprüfung für „Binnen“ an, welche am 29.6.2013 stattfindet. Dann können die angehenden Sportbootkapitäne glücklich beide Führerscheine in Händen halten und überall auf große Fahrt gehen, wo immer sie Lust dazu haben.

Das „Poseidon-Team“ gratuliert recht herzlich!

 

 

 

 

 

Gerne erinnern wir unsere Kundschaft an den Info-Abend zum Sportbootführerschein Binnen, der am Freitag, 3. Mai 2013 um 18.00 Uhr in der VHS Völklingen, Altes Rathaus 2. Stock, stattfindet.

Der Sportbootführerschein kann abgelegt werden als „Motorbootführerschein“ (…dann Fahrstunden auf der Saar) und/oder als „Segelführerschein“ (…dann Fahrstunden auf dem Losheimer Stausee).

Alle Infos über Fahrstunden, Theorieunterricht, Kosten usw. beim Infoabend.

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle 12 Teilnehmer des diesjährigen Funklehrgangs:

alle Kandidaten haben Ende Februar auf Anhieb ihre Prüfung bestanden, darunter 10 den Internationalen Funkschein (Short Range Certificate) und 2 Prüfungsteilnehmer den nationalen Schein (UKW-Binnenfunk).

Besonders hervorzuheben hierbei ist die Tatsache, dass der SRC-Schein z.T. in englischer Sprache geprüft wurde.

 

 

 

 

Die Bootsfahrschule Poseidon wünscht auf diese Weise allen Kunden und  Wassersportfreunden

 

Frohe Weihnacht und ein glückliches Neues Jahr 2013

 

 

 

 

 

Der neue Lehrgang beginnt, wie immer, mit einem kostenfreien und unverbindlichen Informationsabend am

 

Freitag, 11. Januar 2012, 18.00 Uhr,

in den Räumen der VHS Völklingen, Altes Rathaus, 2. Stock.

 

Weitere Infos hierzu in den Rubriken Bootsführerscheine, Termine und Preisliste

 

 

Seit Oktober 2012 ist die Führerscheinfreigrenze in der Sportschifffahrt von bislang 3,68 kW (= 5 PS) auf 11,03 kW (= 15 PS) erhöht worden.
Hierzu sind folgende Voraussetzungen, insbesondere Mindestalter, zu berücksichtigen:

Im Bereich See
dürfen Sportboote bis 5 PS altersunabhängig ohne Führerschein geführt werden, solange keine gewerbliche Nutzung vorliegt,
•    wobei dann der Schiffsführer bei einer Nutzleistung  von mehr als 5 PS und < 15 PS mindestens 16 Jahre alt sein muss.
•    Eine Längenbegrenzung für Sportboote gibt es hier nicht.

Im Bereich Binnen
dürfen Personen ab 16 Jahren Sportboote von weniger als 15 m Länge führerscheinfrei führen, sofern sie bis max. 15 PS motorisiert sind und keine gewerbsmäßige Nutzung vorliegt.

Achtung:

Die Anhebung der Führerscheinfreigrenze findet allerdings auf dem RHEIN keine Anwendung. Hier muss jeder einen Führerschein haben, der ein Boot ab 5 PS führt.


Weitere Infos unter: www.elwis.de

 

 

 

Der Infoabend für den nächsten Kurs zum Erwerb der Funkzeugnisse UBI und SRC findet am Freitag, den 07.12.2012, 18:00 Uhr, in den Räumen der VHS Völklingen, Altes Rathaus, statt. Der Lehrgang selbst beginnt dann im Januar 2013.

Wer in der neuen Wassersportsaison 2013 einen Törn auf dem Wasser plant, sollte die kommende Winterzeit nutzen, um sich für die neue Saison rechtzeitig vorzubereiten. Hierzu gehört auch der Erwerb eines Sprechfunkzeugnisses für das geplante Revier:

UKW-Funk: die Basis für Kommunikation und Sicherheit auf dem Wasser

Auch im Zeitalter mobiler Telefone kann man in der Sportschifffahrt nicht auf das Funken mit Ultrakurzwelle (UKW) verzichten: Obwohl die heutigen Mobiltelefone fast von Jedermann alltäglich benutzt werden, praktisch sind und ohne jedwede Voraussetzung seitens des Bedieners (Lehrgänge und Prüfung) eingesetzt werden können, hat gerade in der Sportschifffahrt der UKW-Funk unübersehbare Vorteile:

Unsere Telefonnummer hat sich geändert! Sie lautet ab sofort: 0178 - 48 32 691