Das Team der Bootsfahrschule Poseidon gratuliert den Teilnehmern der Frühjahrslehrgänge 2020 von ganzem Herzen zu den bestandenen Prüfungen.

Wie bekannt, traf uns Ende Februar die CORONA-Problematik mit voller Wucht: plötzlich durften wir keinen Unterricht mehr an unseren Standorten durchführen. Es drohte der völlige Stillstand. Die Lösung lag in Videokonferenzen. Hatten anfänglich noch Einige Hemmungen oder technische Probleme, machte es im Laufe der Sitzungen plötzlich richtig Spaß.
Mit dem Zurückfahren der Corona-bedingten Beschränkungen konnten dann schließlich doch noch unter besonderer Berücksichtigung der Hygieneregeln Fahrstunden und Unterricht durchgeführt werden.

Sportbootführerschein
Das Team der Bootsfahrschule Poseidon ist sehr zufrieden: ALLE Teilnehmer haben auf Anhieb ihre Prüfung zum Sportbootführerschein am 4.Juli 2020 mit Bravour bestanden. Immerhin waren es 40 Prüfungsteilnehmer, die sich der Prüfungskommission für die Sportbootführerscheine Kombi (32), See (1) und Binnen (7) stellten.
Zwar etwas nervös und aufgeregt - wie sich das eben immer in solchen Prüfungen einstellt –haben Alle eine tolle Leistung gezeigt, sowohl in der Theorie als auch in der praktischen Fahrprüfung.

Getreu unserem Motto dürfen unsere „Jungskipperinnen“ und „Jungskipper“ jetzt zukünftig stolz ihre Kapitänsmütze tragen…und das auf ihrem Boot… nicht nur in der Badewanne.
Fortan heißt es jetzt ÜBEN und FAHREN, damit sich die Mühen zum Führerschein auch lohnen, das Erlernte vertieft wird und nicht wieder in Vergessenheit gerät.

Sportküstenschifferschein
Eine ganz besondere Leistung erbrachten unsere Prüfungskandidaten zum Sportküstenschifferschein (SKS). Es galt, eine knifflige Karten-und Gezeitenaufgabe in nur 90 Minuten Zeit zu absolvieren. Das Schwierige dabei ist es, innerhalb dieser Zeitspanne die anspruchsvollen Aufgaben zu bewältigen und so die notwenigen Punkte zu sammeln. Man muss also alles quasi „automatisiert abrufen können“.
Die Vorbereitung zu dieser hohen Hürde auf dem Weg zum Führen größerer Segel-und Motoryachten erfolgte seit Dezember 2019 in insgesamt ca. 15 Lerneinheiten, z.T. auch per skype.

ALLE 5 Teilnehmer bestanden ihre Karten- und Gezeitenaufgabe mit Bravour, wie uns der Prüfer am Ende mitteilen durfte. Darüber hinaus bestanden noch zwei Lehrgangsteilnehmer aus dem SKS- Lehrgang 2018/2019 und zwei weitere aus dem aktuellen Lehrgang 2019/2020 ihren umfangreichen Fragenkatalog (insgesamt zum Lernen annähernd 600 Fragen…und zwar in freier Antwort), während die Anderen sich hierzu noch etwas Zeit lassen. Die Frist zum Bestehen aller Prüfungsteile beträgt insgesamt 2 Jahre und somit sind wir zeitlich gut aufgestellt. In 2021 geht’s dann so richtig weiter mit der praktischen Ausbildung auf größeren Yachten im Mittelmeer und den sich anschließenden Praxisprüfungen.

Funkscheine
Bereits am Sonntag, 21. Juni 2020 fand die Prüfung für die Funkscheine „UKW-Binnenfunk“ (UBI) und „Short-Range-Certificate“ (SRC) in VK-Luisenthal statt. Auch hier können wir eine 100%ige Erfolgsquote vorweisen: 40 Prüfungen absolviert – 40 bestandene Funkscheine.

Somit dürfen wir vermelden: unsere Bestehens-Quote liegt bei 100 Prozent - besser geht nicht!

Wir bedanken uns an dieser Stelle insbesondere auch beim Team der Prüfungskommission (PA Mannheim-Darmstadt-Saar-Mosel im DMYV) für die faire und professionelle Abwicklung der Prüfung.

Ein besonderer Dank gebührt unseren Ausbildern Albert G. (Theorieausbildung im östlichen Saarland), Axel K. (Funk), Roland C. (Fach Gezeitenkunde und Wetter bei SKS) und Uwe K. (praktische Fahrausbildung), die durch ihr außergewöhnliches Engagement, Einfühlungsvermögen und ihre Professionalität wesentlich zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Jetzt geht’s weiter mit der Segelausbildung auf dem Stausee in Losheim, der Theorieausbildung „Binnen“ für unsere Kombi-Teilnehmer und mit dem Schleusenseminar. Ab Mitte August 2020 starten wir dann mit den Herbstlehrgängen (s. Termine).

 

 

Vor dem Hintergrund der aktuellen günstigen Entwicklung bei den CORONA-Zahlen im Saarland, Stand: Ende Juni 2020, planen wir wieder Lehrgänge zur Erlangung der Sportbootführerscheine im Herbst 2020. Sie finden die aktuelle Vorplanung unserer Lehrgänge in TERMINE.

Wie bei uns üblich, findet vor Beginn eines jeden Lehrgangs ein kostenloser und unverbindlicher Informationsabend statt.

Wegen der aktuellen räumlichen Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Problematik ist die Anzahl der Teilnehmer im Lehrsaal jedoch leider begrenzt.
Wir bitten daher um Voranmeldung, so dass wir Ihnen einen sicheren Platz beim Info-Abend einräumen können.

Kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe der Teilnehmerzahl und der jeweiligen VHS genügt.

 

 

 

Verehrte Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer!

Der Corona-Virus hat die ganze Welt und damit auch uns fest im Griff. Zum Glück sind Alle im Poseidon-Team aktuell noch gesund.

Aufgrund der hohen Infektionsgefahr mussten wir vor annähernd zwei Wochen unsere gesamten Ausbildungskapazitäten sowohl im Theorie- als auch im unmittelbar geplanten Praxisunterricht (Fahrstunden) absagen, wie Ihnen bekannt ist.
Einher gehend mit unserer Absage folgten dann auch unsere Ausbildungsstätten, die Volkshochschulen, mit einer allgemeinen Schließung ihrer Häuser und Unterrichtsräume. Eine Fortführung des Unterrichts wäre uns auch aus diesem Grunde faktisch unmöglich gemacht worden. Auch die mit den Prüfungen betrauten Prüfungsausschüsse des Deutschen Motoryachtverbandes (DMYV) veröffentlichten, dass bis auf Weiteres keine Prüfungen im In- und Ausland mehr stattfinden werden.
Eine Situation, die Dimensionen in einem - bisher in Friedenszeiten - noch nie gekannten Ausmaß einnimmt. Da die Meisten unter Ihnen und auch Wir vom Poseidon-Team bislang zum Glück noch nie Kriege erlebt haben, die wohl schlimmste Situation in unserem bisherigen Leben, sowohl unter dem gesundheitlichen aber auch unter dem wirtschaftlichen Aspekt mit den zu erwartenden Spätfolgen für uns Alle.
Vor diesem Hintergrund haben wir uns im Team überlegt, auch weiterhin mit Ihnen im engen Kontakt zu bleiben und das Best Mögliche aus der Situation zu machen.
Leider müssen wir wegen der aktuell noch ständig steigenden Infektionen und der Dynamik der Lage bis auf Weiteres auf unsere Aktivitäten im Präsenzunterricht und der Fahrstunden verzichten.

Dennoch planen wir für Sie - momentan noch firmenintern - ein Maßnahmenpaket, damit Sie die Zeit zuhause nutzen können, das bereits erlernte Wissen aufrecht zu halten und neues Wissen dazu zu gewinnen. Seien Sie also gespannt, wie es weitergeht.
Wir werden Sie jedenfalls fortlaufend mit einem Newsletter auf den aktuellen Informationsstand bringen.

Sie sind uns wichtig – gerade in dieser schwierigen Zeit für uns Alle –

Bleiben Sie fit und gesund !


Herzlichst Ihr Poseidon-Team

 

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Frank Sorg

 

 

 

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, liebe Wassersportfreunde!

Ihre Gesundheit und Ihr Wohlergehen stehen bei uns an allererster Stelle.

Aufgrund der aktuellen „Corona-Problematik“ bitten wir Sie daher um Verständnis dafür, dass wir bis auf Weiteres unsere Lehrgänge und Aktivitäten zu den Bootsführerscheinen und Berechtigungen rund um den Wassersport (u.a. auch Funkschein) einstellen müssen.

Wir melden uns unaufgefordert, sobald wir den Lehrgangsbetrieb ruhigen Gewissens wieder aufnehmen können.

Wir bedanken uns für Ihre Treue und wünschen Ihnen vor allem Gesundheit in dieser für uns Alle schwierigen Zeit.


Herzlichst Ihr Poseidon-Team

 

 

 

 

Das Poseidon-Team wünscht allen Kunden, Wassersportfreunden und Solchen, die es werden wollen, ein Frohes Neues Jahr 2020. Bleiben Sie fit und gesund für unser schönes gemeinsames Hobby, dem Boots- und Segelsport.

Wir würden uns freuen, wenn Sie auch in diesem Jahr an einer Aus- oder Fortbildungsveranstaltung teilnehmen oder uns in Ihrem Verwandten- und Freundeskreis empfehlen würden.

Wir starten die neue Wassersportsaison bereits Mitte Januar durch zahlreiche Infoveranstaltungen rund um die Sportbootführerscheine und die Funklizenzen, s. TERMINE.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen allseits gute Fahrt und die notwendige Handbreit Wasser unter dem Kiel.