Nach über sechswöchiger Vorbereitung war es endlich soweit:


8 Angehörige (2 Kameradinnen, 6 Kameraden) der Freiwilligen Feuerwehr Lisdorf legten bei optimalen Bedingungen am Samstagmorgen, 20. August, unter den kritischen Augen des Prüfungsausschusses Saar-Mosel ihre Prüfung zum amtlichen Sportbootführerschein „Binnen“ ab; alle Prüflinge bestanden ihre Prüfung auf Anhieb mit Bravour, so dass es am Ende ein dickes Lob vom Prüfer und dem Ausbilderteam gab. Neben den bereits früher ausgebildeten Kräften verfügt die Feuerwehr Saarlouis jetzt über eine schlagkräftige Truppe zur Aufgabenerfüllung innerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs auf der Bundeswasserstraße Saar.


Intensiv und „gnadenlos“ vom Ausbilderteam der Bootsfahrschule Poseidon beschult, mussten die Feuerwehrangehörigen in der Prüfung beweisen, dass sie zukünftig ihr Handwerk auf dem „Mehrzweckeinsatzboot“ der Saarlouiser Wehr beherrschen: kursgerechtes Aufstoppen aus der Vorwärts- und Rückwärtsfahrt („punktgenau“), Boje-über-Bord Manöver, An- und Ablegen gehörten ebenso zur Prüfung wie die Demonstration der geforderten 10 Seemannsknoten und der wichtigsten Schallsignale in der Binnenschifffahrt. Darüber hinaus legte das Ausbilderteam besonderen Wert auf professionelles Verhalten an Bord, wie das allzeitige Tragen der Rettungswesten, den Umgang mit Bootshaken und Tauwerk sowie das Ein- und Ausslippen und die Vorbereitung des Bootes unter Einsatzbedingungen.
Ganz besonders hervorzuheben sind die stetige Hilfsbereitschaft und Kameradschaft, Zuverlässigkeit und Disziplin der Feuerwehrangehörigen.


Somit bleibt - einmal wieder - festzuhalten, dass die Ehrenamtler auch in diesem Bereich ihres Aufgabenportfolios durch ihre Professionalität unsere besondere Wertschätzung verdienen!